Ligaauftakt vor heimischem Publikum

Was Turniere betrifft so hat die Sommersaison schon längst angefangen und es konnten aus Rockenhäuser Sicht auch schon erste Erfolge eingefahren werden. Jedoch erst am letzten Samstag ging es auch mit dem Ligaspielbetrieb los. Bevor nächste Woche die erste Mannschaft in Rockenhausen ran muss, haben unsere beiden Bezirksligamannschaften, ebenfalls vor heimischer Kulisse, vorgelegt. Alle acht in der Liga spielenden Mannschaften fanden sich um 13.30 Uhr im Steinbruch ein um die ersten beiden Begegnungen in der Saison 2010 auszutragen.

Spielen zwei Mannschaften eines Vereins in der gleichen Liga so treffen sie immer in der ersten Begegnung aufeinander. Somit hieß es zunächst Rockenhausen 2 gegen Rockenhausen 3. Da unsere 2. Mannschaft durch Elke’s Urlaub und diversen Verletzungen stark dezimiert war, mussten wir sie durch einige Spieler der ersten Mannschaft verstärken. So fanden sich plötzlich Jenny, Jan, Marco und Uwe auf dem Spielbogen. In der Tripletterunde spielten im Mixte Jan, Florian und Jenny gegen Ludwig, Rolf und Esther. Die Partie ging doch recht deutlich an Mannschaft 2. Eine Überraschung sollte jedoch das zweite Triplette bringen. Aufgestellt waren André, Xavier und Jean-Pierre gegen Philipp, Marcel und Felix. Zu Anfang sah es auch hier deutlich nach einem Sieg der zweiten Mannschaft aus. Philipp legte nicht allzu stark vor und Felix hat des öfteren Pech mit seinen Schüssen, da zunächst meist die eigenen Kugeln flogen. Hans wurde für Philipp eingewechselt um das Ruder eventuell noch einmal herum zu reißen. Prompt erwischt die zweite ein schlechte Aufnahme und spielt 6 auf 1 und diese letzte legen sie auch noch press neben die Sau. Felix trifft direkt, die Sau geht nach links aus dem Bild und es liegen schon 2 und 3 noch auf der Hand. Alle eingebaut, 5 Punkte. Nun ging es zwar mit deutlich kleineren Schritten voran, aber das Vertrauen und das Selbstbewusstsein waren plötzlich da und sie konnten das Spiel drehen. Nach den Tripletten stand es also etwas überraschend 1:1.

In den Doublette ergaben sich folgende Partie: 1. Xavier und Jean-Pierre gegen Marcel und Esther; Uwe und Jan gegen Ludwig und Felix; Flo und Jenny gegen Rolf und Ellen.

Auch in den Doubletten verkaufte sich die 3. Mannschaft nicht unter Wert. Ludwig und Felix fingen sehr stark an. Sie legten und schoßen gut, während Uwe und Jan nicht in Spiel fanden. Schnell stande 7:3 für die Beiden. Leider konnten sie ihr Anfangsniveau nicht ganz halten und verloren doch noch zu 8. Ähnlich gestaltete sich die Mixtepartie. Ellen kam mit dem Platz auf Anhieb gut zurecht und machte Flo und Jenny das Leben mit ihrer Legerei schwer. Doch auch sie behielten die Nerven und konnten noch zu 11 gewinnen. Gleiches Bild im dritten Doublette. Esther legte vor und Marcel zeigte dem Publikum ergänzend so manches Carreaux. Leider hat es auch hier für die 3. Mannschaft am Ende nicht ganz gereicht und so ging auch das dritte Doublette verloren.

Alles in allem eine starke Leistung der 3. Mannschaft auch wenn sie am Schluss nicht wirklich zählbar war. Unterm Strich stand am Schluss ein 4:1 für Mannschaft 2.

Die nächsten Gegner für beide Mannschaften kamen aus Grünstadt. Rock 2 spielte gegen Grünstadt 1 und Rock 3 gegen Grünstadt 2. Da ich in beiden Runde für die zweite Mannschaft im Einsatz war kann ich über die Begegnung der dritte Mannschaft leider nur wenig schreiben.

In der Aufstellung von Rock 2 wurde in den Tripletten nicht viel verändert. Lediglich für den angeschlagenen André rückte Uwe ins Triplette zu Xavier und Jean-Pierre. Gebracht hat es nichts, denn Grünstadt setzte sich hier, wenn auch mit einer für den Zuschauer nur schwer nachvollziehbaren Taktik, durch. Das Triplette Mixte mit Jan, Flo und Jenny setze sich wie gegen Rock 3 auch hier wieder souverän durch. Auch in den Doubletten wurde nur auf einer Position verändert. Jean-Pierre blieb draussen und André übernahm seinen Part an der Seite von Xavier. Zwei Siege mussten her um die Begegnung zu gewinnen. Flo und Jenny gewannen nach leichten Anfangsschwierigkeiten ihre Partie. Somit stand es 2:1. Jan und Uwe hatten wieder mit den gleichen Problemen zu kämpfen: Legen mangelhaft und im Schießen lief es nicht viel besser. Wie gegen Rock 3 wurde dann gedreht, aber auch das Glück war den beiden nicht hold und man machte sich selbst das Spiel aus, leider für den Gegner. Zwischenstand 2:2. Somit mussten es André und Xavier richten. André hatte seine Schulter wieder im Griff und Xavier hatte die erforderliche Treffen, was zum Sieg reichte. Ein schweres Stück Arbeit war es aber es hat gereicht. Endergebnis Rock 2 -Grünstadt 1 4:1!

Währenddessen erging es der 3. Mannschaft gegen Grünstadt 2 nicht ganz so gut. Wie oben schon erwähnt, konnte ich die Spiele nicht verfolgen. Am Schluss hieß es aber leider 1:4 aus Rockenhäuser Sicht.

Resümee:

Rock 2 gewinnt bei schönstem Boulewetter mit tatkräftiger Unterstützung von Mannschaft 1 ihre beiden Auftaktbegegnung. Leider war der Auftritt auf eigenem Platz nicht so souverän wie man es sich gewünscht hätte. Aber Schamm drüber ist ja alles gut gegangen. Nächste Woche geht es weiter in Trippstadt und die Gegner heißen Grünstadt 2 und Trippstadt. Hoffen wir, dass bis dahin die Personalsorgen sich wieder erledigt haben und so mancher einen besseren Tag erwischt.

Rock 3 verliert leider beide Begegnung trotz starker Leistungen in den Spielen gegen Rock 2. Trotzdem hat die Truppe, vorallem die beiden Debütanten Felix und Marcel, Potenzial gezeigt und ich bin mir sicher, dass schon bald Siege folgen werden. Nächste Woche müssen sie in Niederkirchen ran gegen Otterbach 2 und Grünstadt 1. Drücken wir ihnen die Daumen.

Es existieren zwar Bilder, diese liegen mir aber noch nicht vor. Wenn ich sie in die Finger bekommen, werde ich sie bei Picasa einstellen, da das Photo-Tool immer noch kein Update bekommen hat. Sollte das nicht bald passieren, werde ich den Bilderbereich umbauen müssen.


Dieser Beitrag wurde unter 2. Mannschaft, 3. Mannschaft, Aus dem Verein, Liga abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.