45 Teams und ne Rotte erlegter Wildschweine

45 Mannschaften hatten sich beim 3. Hallenturnier in Rock eingeschrieben.

Vorm Turnierstart konnte man auf dem Gelände von le cochonnet das Ergebnis einer Treibjagd,die ganz in der Nähe der Halle statt fand, bewundern, 10 erlegte Wildschweine.

Zum Turnier:

Wie gesagt, 45 Teams hatten sich eingeschrieben. Bei 9 Bahnen eigentlich zu viel.

Draußen war auch diesmal nix zu machen, die Temperaturen waren alles andere als angenehm.

Also war mit Wartezeiten zu rechnen. Um diese nicht zu lang werden zu lassen einigte man sich darauf das die Poulespiele sowie die Barrage und die Cadrage nur bis 11 gepielt wurden. Die neu installierte Hallenheizung trug auch dazu bei, das die Wartezeittemperaturen( + 11° C ) erträglich waren.

Auch diesmal gab sich ein WM-Teilnehmer die Ehre. Torsten Lay spielte mit Sarah Schneider.Das Team scheiterte im Viertelfinale A an den späteren Drittplatzierten aus Hanweiler, Appenzeller Christopher mit Greg Bour.weiterlesen

Einige weitere Geheimfavoriten verabschiedeten sich schon im Achtelfinale A, Stefan Thies mit Steffi Wicke sowie Stefan Schwitthal mit Harald Theaobald.

Hoch gehandelt und im Viertelfinale A gescheitert, Frank Lückert+Abdou Fariat sowie Manuel+ Waldemar Strokosch.

Einen starken Eindruck hinterließen das Team 17, die Rheinlandpfälzischen Kaderspielerinnen Dagmar Knobloch u Christina Kroll. Sie scheiterten im Viertelfinale A an den Überraschungssiegern Jesko Giloi aus Rock mit Partner Reinhold Hubing aus K´lautern. Diese Mannschaft verwieß Michael Gordon und Oli Dechert auf Platz 2.

uberrasschungssieger-im-a-reinhold-hubing-jesko-giloi.jpgPlatz 1 im A,Reinhold+Jesko

Halbfinalverlierer waren Harry Kadouma mit Marcello Avaria sowie Appenzeller Christopher mit Greg Bour.

Zwei Familienteams hatten sich ins B-Halbfinale gekämpft, Uwe + Erika Csonka aus Alzey, sowie Marcel und Wolfgang Böhm aus Bacharach.

Erstgenannte scheiterten am Siegerteam aus Rock, Nobert Bernhard mit Rolf Degen, Marcel u Wolfgang an den Zweitplatzierten Oldies aus Kübelberg, Binzel Bernd mit Partner Aderjan Thomas.

Küche u Theke wurde dieses mal von Spieler der 3. Mannschaft von Rock gemanaged. Präsidentin Esther in der Küche, das steht für Selbstgemachtes ( Frikadellen, Gulasch,Bratkartoffeln,Kuchenangebote u u u)  Abwechslung war auf der Speisekarte angesagt. Die Spieler waren wieder voll des Lobes. Gegen 20°° mußten man noch mal zum Einkaufen fahren.

Bilder gibts hier 

Wir bedanken uns bei allen die bis jetzt bei uns waren. Wir hoffen das man sich trotz Wartezeiten nach den Feiertagen wieder sieht, am 27. 12. zum 4. Hallenturnier.

Le cochonnet  wünscht euch „“ Boulern „“ und euren Familien ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest.

Ergebnisse:

A – Turnier

1. Reinhold Hubing + Jesko Giloi      K´lautern-Rockenhausen

2. Michael Gordon + Oli Dechert      Sandhofen-Landau

3. Harry Kadouma + Marcello Avaria    Saarbrücken-Saarwellingen

3. Appenzeller Christopher + Greg Bour     Hanweiler

5. Dagmar Knobloch + Christina Kroll    Wartbergbouler Alzey

5. Abdou Fariat +  Frank Lückert     Rüsselsheim

5. Sahra Schneider + Tosten Lay    Völklingen-Saarwellingen#

5. Waldemar + Manuel Strokosch    Saarwellingen

B – Turnier

1. Rolf Degen + Norbert Bernhard    Rockenhausen

2. Thomas Aderjan + Bernd Binzel    Kübelberg

3. Uwe + Erika Csonka     Wilde-Wutz Alzey

3. Marcel + Wolfgang Böhm    Bacharach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Turniere abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.