Letzter Spieltag der Landesliga in Bad Kreuznach

Rock 1 konnte an diesem Spieltag die Meisterschaft mit entscheiden. Mit einem Sieg gegen Essingen 1 hätte man Hauenstein 1 zum vorzeitigen Meister gekürt und sich selbst in der Tabelle ganz oben fest gesetzt.

Entsprechend motiviert machte man sich auf den Weg nach Bad Kreuznach.

Erstens kommt es anders als, zweitens als man denkt,  heißt es doch so schön.

weiter

Essingen nutzte seine letzte Chance um die Meisterschaft mitzuspielen und gewann gegen Rock 1 souverän 5:0.

Man hatte sich seitens Rock 1 viel vorgenommen, vieleicht zuviel, es lief heut nix zusammen.

Auch das zweite Spiel gegen KL 1 wurde sang u klanglos mit 1:4 abgegeben, so das man sich am Schluß auf Platz 7 der Tabelle wieder fand, zwar punktgleich mit vier anderen Teams, aber eben nur Platz 7.

Im Kampf um die Meisterschaft kam es dann im letzten Spiel zum Showdown zwischen Essingen 1 u Hauenstein 1.

Nach den Tripletten stands 1:1. In den Doubletten mußte also die Entscheidung fallen. Essingen 1 stellte vom Personal her die stärkeren Teams und führte im Mixtedoublette 11:1, im zweiten 10:0, Benny u Pascal 12:4. Alles sah nach einem sicheren Sieg für Essingen aus.

Doch Hauenstein gab sich nicht auf und  kämpfte bravourös. Man wollte die Titelverteidigung. Was keiner mehr für möglich hielt, trat dann doch noch ein. Man drehte beiden Spiele in denen man aussichtslos zurück lag und gewann zu 11 und zu 10.

Somit heißt der neue und alte Meister der Landesliga, BF Hauenstein 1

Herzlichen Glückwunsch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Liga abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.