Rockenhausen veliert das Pokalviertelfinale

Die bunt gemischte Truppe aus Rockenhausen trat gestern gegen den Favoriten Hauenstein an. Trotz spontaner aber dennoch guter Zusammenstellung der zwei verschiedenen Mannschaften musste sich Rockenhausen mit einem klaren 5-26 geschlagen geben.
Von den 7 Tete wurde lediglich eins gewonnen. Jan lag gegen Markus Hofmann 6:12 hinten und drehte das Spiel noch durch überragende Leistung.
Leider war dies nicht der Anfang eines besseren Boule.
Von den drei Doublette wurde auch wieder nur eins gewonnen, womit der Sieg der Hauensteiner schon fest stand. Außer Patrick und Klaus fand keine der anderen Partien einen Weg, die Hauensteiner in Bedrängnis zu bringen.
Obwohl die gesamte Partie schon verloren gegangen war, einigte man sich darauf die 2 Triplette auch noch zu spielen. Somit ließ man den Tag locker und freundschaftlich ausklingen.

Für die Versorgung wurde in Hauenstein wieder gut gesorgt. Da Markus an unserem Spieltag am Sonntag seinen 40. Geburtstag feierte, gab es Essen und ein Faß Bier umsonst.
Vielen Dank noch mal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Liga abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.