Arbeit macht frei…

…ist eine Parole aus der Zeit die man als Deutscher gerne ungeschehen machen würde. Aber wenn man ihre ehemalige Verwendung mal ausser Acht lässt so macht sie doch etwas Sinn, den Arbeit im Bouleverein macht wirklich frei und zwar von den zu leistenden Arbeitsstunden. Für alle die, die nicht so oft auf dem Bouleplatz sein können und auch für diejenigen, die nicht das nötige Auge haben für die Arbeit die zu machen ist, gibt es mal wieder einen Arbeitseinsatz. Stattfinden wird er am 19. Juni 2010, also am kommenden Samstag ab 10 Uhr, selbstverständlich auf dem Boulegelände.  Entschuldigt sind natürlich die Teilnehmer der paralell stattfindenden Deutschen Meisterschaft. Hauptsächlich müssen die Plätze wieder entgrünt werden, da sich Mutter Natur vorallem auf dem unteren Teil der Anlage ausgetobt hat. Wie immer wird um zahlreiches Erscheinen gebeten.

Na dann bis am Samstag…


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.