Hunger oder Durst? Rollbraten oder Kölsch?

Das sind die Fragen die sich ein jeder Boulespieler aus Rockenhausen vor Fronleichnam stellt. Die Hungrigen kommen in Niederkirchen auf deren Rollenbratenturnier auf ihre Kosten. Für die Durstigen heisst es früh aufstehen, denn wo gibt’s Kölsch? Na logo! Im Kölner Friedenspark, wo sich Jahr für Jahr, aus alle Ecken Deutschlands, Mannschaften zusammenfinden um das berühmte Kölner Sextett zu spielen. Rockenhausen war beiderorts mehrfach vertreten und deswegen gibt es mal wieder einen Doppelbericht. Da der Schreiberling aber grundsätzlich eher zu der durstigen Sorte gehört und deswegen in Köln zu Gange war, kann er über den Tag der Hungrigen nur das berichten, was ihm zugetragen wurde und leider nicht mit Details glänzen.

Zunächst zu den Hungrigen:

In Niederkirchen findet an „Happy Palaver“ ein Doublette-Turnier, das Rollbratenturnier, statt. Nicht nur wegen der geringen Distanz, sondern auch wegen der guten Verpflegung und den dort regelmäßig erzielten Erfolgen ist Niederkirchen ein beliebtes Ausflugsziel der Rockenhäuser Boulefreunde. Auch dieses Jahr fanden sich dort wieder 34 Mannschaften zu 5 Runden Schweizer System plus anschließendem Finale ein. Am Ende der fünf Runden ließ sich das Ergebnis durch die Vereinsbrille geschaut mal wieder mehr als sehen. Allein, dass Michael Siragusano und Felix Czeska auf Platz 5 sowie Esther Geib und Ralf Dingler auf Rang 4 landeten war schon respektabel, aber nein es kommt noch besser. Im 5.ten Spiel verteilten Florian Schloyer mit Heinrich Effert nach bereits vier erfolgreichen Spielen noch ein Fanny gegen Marcello Avaria-Espinoza und Rainer Meier. Damit waren sie das einzige Team mit 5:0 Siegen und somit natürlich im Finale. Trotz dem Paukenschlag im letzten Spiel hieß der Finalgegner wieder Marcello und Rainer. Aber wie im Spiel vorher schon dominierten diese Finale nur die beiden Rockenhäuser und holten sich den Turniersieg. Herzlichen Glückwünsch!

Nun zu den Durstigen:

Die Fraktion „Durst“ hatte wohl den deutlich stressigeren Tag. Die Reise nach Köln begang bereits um sieben Uhr morgens in Bacharach. Dort wartete Fahrer Vitali mit einem ausgebuchten 26er-Bus auf die trinkfreudige Meute. Aus Rockenhausen angereist waren Jan und Patty, die das Turnier mit ihrem Team vor zwei Jahren gewonnen hatten, Uwe und Jayjay die ebenfalls mit ihrem Vorjahresteam ihr Glück versuchten und Maike die einen Ausfall im Bacharacher Frauenteam kompensierte in dem auch Jenny mitspielt. Nach der langen Busfahrt erwartete uns seit langem mal wieder bestes Wetter in Köln. Das wirkte sich auch auf die Anzahl der teilnehmenden Teams aus. 426 Spieler formiert zu 71 Teams waren vor Ort und schon von Anfang an bestens aufgelegt. Direkt nach erfolgter Einschreibung wurde dann bereits das Stadgebräu verköstigt. Der Ein oder Andere war sogar nach der Fahrt so durstig, dass es schon nach der ersten Runde zu leichten Nebenwirkungen bzgl. Motorik und Sprachvermögen kam. Nachdem jeder seine 6 Spiele absolviert hatte, war leider im Gegensatz zu den Hungrigen dabei nicht allzu viel Zählbares rum gekommen. Einzig Team “ Es war einmal…“ um Uwe und Jayjay konnten mit Platz 6 noch etwas für den geplagten Geldbeutel tun. Die anderen Mannschaften sind in der Masse versunken. In Köln steht aber unstreitig der Spass im Vordergrund, sodass die Kölschstatistik mindestens so aussagekräftig ist wie das große Punktetableau. Schön wars wieder in Köln und ich werde wohl nächstes Jahr wieder durstig sein um diese Jahreszeit! Übrigens gibts auch noch einen sehr schönen Bericht über Köln auf der Homepage der Bacharacher – siehe HIER.

Soviel zu den Bouleereignissen am diesjährigen Fronleichnam. Die Boulefreunde waren wieder emsig unterwegs und konnten erneut den Titel in Niederkirchen erringen.  Zwei Tage später stand bereits die Triplette-Quali in Hauenstein an. Auch dort war Rockenhausen mehrfach beteiligt. Der Bericht darüber folgt in Kürze…

Dieser Beitrag wurde unter Turniere abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hunger oder Durst? Rollbraten oder Kölsch?

  1. django sagt:

    Liest sich wieder gut das Ganze…ich glaub von den Hungrigen gibts auch ein paar pics o ?????

  2. muel5125 sagt:

    Ja die gibt es tatsächlich, aber das Problem mit dem Foto-Plug-in hat sich immer noch nicht gelöst und es scheint auch so schnell nichts zu passieren. Werd mich um eine Lösung bemühen und ein neues Plug-In suchen, aber auch meine Zeit für die Homepage ist zur Zeit sehr begrenzt.

  3. django sagt:

    dann mach man…gibt wichtigeres wie die pics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.