—-Rock III—heißt der neue Tabellenführer in der Bezirksklasse-Mitte

Mit zwei Siegen, gegen Grünstadt 1 und Niederkirchen 2, steht die Dritte von le cochonnet auf Platz 1 der Tabelle der Bezirksklasse Mitte.

Mehr als zwei Monate nach dem ersten Großspieltag wurde die Saison in der Bezirksklasse in Rockenhausen fortgesetzt. Der Tabellenführer Grünstadt 2 hatte spielfrei und konnte ganz entspannt abwarten, wie sich die Mitkonkurrenten um die vorderen Plätze schlugen. Einige Spieler der zweiten Mannschaft aus Grünstadt waren sogar als Zuschauer angereist und konnten bei erträglichem Wetter äußerst spannendes, wenn auch nicht immer hochklassiges Pétanque, beobachten.weiter

 

In der ersten Runde trafen Grünstadt I auf Rockenhausen III und Niederkirchen II auf Höringen.

 

Rockenhausen III gewann beide Tripletten souverän: Xavier, Lothar und Heini gegen Volker, Bernd und Ralf mit 13:4 und Esther, Rolf und Daniel gegen Margarete, Josef und Volker 13:7. Mit großer Zuversicht startete Rockhausen III in die Doublette-Runde, doch der fast schon sicher geglaubte Sieg konnte nur knapp eingefahren werden. Nachdem alle Teams aus Rockenhausen bereits früh hohen Rückständen hinterherliefen, gewannen die Grünstädter verdient die ersten beiden Doublette-Partien mit 13:10 und 13:8. Auf einmal stand es nach Punkten 2:2 und das letzte, noch laufende Doublette zwischen Volker und Josef gegen Hans und Heini musste die Entscheidung bringen. Nach einem Viererpack fanden Hans und Heini zurück ins Spiel und setzten sich mit 6:4 über 8:5 etwas ab. Der Gegner wurde dann wieder stärker, Josef ging auf die Position des Vorlegers und machte Druck. Wie sooft lohnt sich ein Drehen! Nach dem 10:8 und 11:8 strahlte jedoch unser Heini. Aus einem Schussversuch für den Punkt zum 12:8 wurde ein sattes Carreau sur place und somit war die Partie zu Gunsten von Rockenhausen III entschieden.

 

Im zweiten Spiel setzte sich Höringen knapp mit 3:2 gegen Niederkirchen II durch.

   

In der zweiten Spielrunde gab es für Rockenhausen III ein Déjà-vu-Erlebnis der besonderen Art. Wie bereits in der ersten Begegnung gegen Grünstadt I führte man gegen Niederkirchen II nach den Tripletten eindeutig mit 2:0. Der Gegner machte nur einen Punkt, man gewann 13:0 und 13:1.

 

In den Doubletten sollte diesmal nichts mehr anbrennen und man entschloss sich, ein Doublette „stark zu stellen“, eine zweite Zitterpartei wollte man sich ersparen. Der Plan: Xavier und Lothar sollten es gegen Dennis und Jannik richten und den letzten Punkt sicher einfahren. Die weiteren Partein bestritten Hans und Daniel gegen Manfred und Stefan sowie Esther und Heini gegen Gertrud und Daniel.

 

Schaut man auf die eindeutigen Ergebnisse im Triplette stand die Welt nach wenigen Aufnahmen im Doublette auf dem Kopf: Niederkirchen führte zwischenzeitlich mit 7:2, 6:0 und 8:4

 

Dennis und Jannik, die Youngsters aus Niederkirchen fertigten die Routiniers Xavier und Lothar, eigentlich stärkstes Doublette von Rockenhausen III, mit 13:2 ab. In den noch laufenden Begegnungen holten die Teams aus Rockenhausen auf und kämpften sich nach hohen Rückständen auf 10:10 und 9:10 heran. Jetzt war alles möglich und es begann eine spannende Endphase in der um jedem Punkt gekämpft wurde und es begann das große Zittern auf beiden Seiten.

 

Nach weiteren Aufnahmen, in denen Chancen auf beiden Seiten vorhanden waren, kam die Erlösung für Rockenhausen. Durch Pech beim Schießen konnte Daniel aus Niederkirchen die eigentlich schon sicher scheinende Partie im Doublette-Mixte nicht ausmachen. Esther und Heini gewannen knapp und sicher glücklich mit 13:11. Nicht mehr entscheidend war das noch laufende Doublette, in dem sich Hans und Daniel mit 13:10 durchsetzten konnte. Aus dem Endergebnis von 4:1 Spielen für Rockenhausen III lässt sich nicht erahnen, wie eng die Partei eigentlich war.

Schade für die Mannschaft aus Niederkirchen II, die noch keinen Sieg einfahren konnte. Vielleicht sieht es in 14 Tagen, beim 3 Spieltag in Höringen besser aus.

Mann des Tages auf Rockhäuser Seite war unser Heini Effert mit einem echten Lauf. 4 gewonnene Partien und der so wichtige „Schuß für Schluß“ im entscheidenden Spiel gegen Grünstadt 2 gehen auf sein Konto.

 

Die abschließende Begegnung gewann Grünstadt I gegen Höringen 3:2 (53:48). Die Entscheidung viel hier im letzten Doublette. Da alle anderen Partien schon gelaufen waren, kamen die Zuschauer nochmals voll auf ihre Kosten. In den letzten Aufnahmen ging es denkbar knapp zu und obwohl Höringen verbissen kämpfte, hatte Grünstadt II am Ende die Nase vorne.

 

Damit ist die Hinrunde für einige Teams schon absolviert. Sicher enttäuscht ist die Mannschaft aus Höringen, mit einem Fehlstart und nur einem Sieg aus vier Partien. Als Absteiger hatte man sich sicher mehr erhofft. Stark die Mannschaften aus Grünstadt, die vor allem mit ihren konstanten Legeleistungen überzeugen. Grünstadt II, bisher noch ungeschlagen, kann mit zwei Siegen am nächsten Spieltag gegen Höringen und Grünstadt I die Tabellenführung zurückgewinnen.

 

 

Ein besonders Dankeschön an unsere Eveline, die im Hintergrund Küche und Theke in fester Hand hatte.

Dieser Beitrag wurde unter 3. Mannschaft, Liga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.