Mit Rekordzahl ins neue Jahr!

Wir schreiben das Jahr 2010 und das erste Hallenturnier im neuen Jahr ist schon wieder Geschichte. Die Frage, ob alle gut ins neue Jahr gekommen sind erübrigt sich, wenn man sich die Teilnehmerzahl anschaut. Sage und schreibe 49 Teams waren am 02.01. anwesend, womit nun doch ein neuer Rekord für diese Winterhallenturnierserie (diesmal stimmt’s wirklich! Hab’s mir von Archi schon bestätigen lassen!) aufgestellt wurde.

Boule im Freien trotz Eiseskälte!

Wieder einmal hat so manches Team eine weite Anreise auf sich genommen, unter anderem diesmal sogar aus Bayreuth und Stuttgart. Als das Turnier dann endlich mit kleiner Verspätung starten konnte (nochmal anzumerken ist, dass Einschreibeschluss um 14.45 Uhr ist und nicht um 15 Uhr!) war natürlich für die meisten Mannschaften erstmal warten angesagt. Den Hardlinern, die nicht so auf warten stehen, stand es natürlich wieder frei sich nach draussen zu begeben und dort ihre Spiele auszutragen. Hart genug dafür waren allerdings nur zwei Teams (siehe Foto rechts), was den Spielbetrieb dann doch leider nicht enorm voran brachte aber immerhin.

Die Warterei ermöglichte es zumindest jedem Teilnehmer dem Hungertod zu entgehen, indem er entweder unseren Klassiker, das Schnitzelbrötchen, wählte oder sich Spätzle mit wahlweise Lachs-Creme-Sauce oder Rahm-Champingon-Sauce bringen ließ. Die Küche brummte wie immer vorbildlich und nicht minder engagiert trieb unser Buschi an der Turnierleitung das Turnier nach vorn.

Irgendwann waren dann Poule und Cadrage gespielt und es bot sich für den Kenner der Szene kein ungewöhnliches Bild. Nahezu alles was wann im A-Turnier erwartet hatte, befand sich auch dort und der Rest fand sich nunmal im B-Turnier wieder. Einzig etwas überraschend kämpften sich Simone Hoffmann und Silke Müller im A-Turnier auf den 5. Platz, womit zumindest ich nicht zwingend gerechnet hätte.

In den Halbfinalen des A-Turniers standen sich dann zum einen Rolando Jecle mit Dieter Eckmeier und Husseine Assane mit Bea Berst gegenüber. Hier setzten sich unsere Dauerfinalgäste aus Kaiserslautern durch und erwarteten ihren Finalgegner.

Dieser wurde ausgespielt zwischen den beiden, erstmalig in Rockenhausen vertretenen, jungen Ba-Wü-Kaderspielern Jannik Schaake und Nico Schmider, die auf Michael Gordon mit Marco Geib trafen. Nach gutem Spiel hatten Marco und Michael die Nase vorn und um mittlerweile fast 2 Uhr nachts stand das Finale nun endlich fest.

Trotz später Stunde fand das Finale diesmal statt. In der Mitte vom Spiel beim Stand von 8:6 sah es so aus als könnten Marco und Michael die Lauterer diesmal ausbremsen. Am Ende hieß es dann aber doch wieder 13:9 für Husseine und Bea. Qualität setzt sich eben durch egal ob 18 oder 49 Mannschaften antreten. Zu stoppen scheinen die Beiden nur direkt bei der Einschreibung zu sein, indem man sie nicht mitspielen lässt. ;-)

Im B-Turnier holten sich Antonio Bicho mit Mario Pais aus Bad Kreuznach den Sieg gegen das Duo Kitzmann.

Um 3.15 Uhr fand dann auch die letzte Kugel ihre Ruhe und ein langer Bouleabend nahm sein Ende mit folgenden Platzierungen:

A-Turnier:

1.  Assane, Husseine – Berst, Bea               beide KL

2.  Geib, Marco – Gordon, Michael              Rockenhausen / MA-Sandhofen

3.  Jecle, Rolando – Eckmeier, Dieter          beide Bornheim

3.  Schaake, Jannik – Schmider, Nico          MA-Sandhofen / BC Stuttgart

5.  Riederer, Annette – Dengler, Jens          Disbu Rüsselsheim

5.  Dillmann, Sebastian – Lehmann, Benny    Herxheim / Lützelsachsen

5.  Hoffmann, Simone – Müller, Silke              Niederkirchen / Höringen

5.  Mastrobatista, Natalino – Glaser, Carsta    beide Worms

B- Turnier:

1.  Bicho, Antonio – Pais, Mario                          beide Bad Kreuznach

2.  Kitzmann, Steffen – Kitzmann, Monika           BC Rheingau / TGW

3.  Blod, Ralf – Eigenbrodt, Heinz                       Kirrberg

3.  Dürigen, Alexander – Schlichter, Achim        Hauenstein

Diesmal liegen mir die Bilder direkt vor und können HIER eingesehen werden.

Das 5. Winterhallenturnier war ein voller Erfolg in jeder Hinsicht, mit vielen Jugendlichen, weit gereisten Gästen und einer Vielzahl an schönen Spielen und lässt auf weitere schöne Turniere hoffen.

Das Nächste findet schon wieder am 16.Januar 2010 statt. (nähere Infos auch zum Einschreibschluss findet ihr unter Termine)

Bis dahin… ne schöne Zeit…

Dieser Beitrag wurde unter Hallenturniere, Turniere abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mit Rekordzahl ins neue Jahr!

  1. Sugar sagt:

    Halo Uwe ,

    für diese Hallenserie war das Rekord . Aber letztes Jahr waren es mal 51 Teams .

    MbG
    Sugar

  2. muel5125 sagt:

    Ich weiss Sugar deswegen steht ja auch dabei „für diese Winterturnierserie“!

  3. Maike sagt:

    Die Teamanzahl ist doch nicht das Wichtigste!
    Es war nämlich auf jeden Fall ein super schönes Turnier mit super guter Stimmung!:)
    Lg Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.