Weihnachten in Rockenhausen

Die Feiertage sind noch nicht rum, da zieht es die Boulespieler schon wieder nach Rockenhausen zum Kugeln werfen. Am 2. Weihnachtstag fanden 40 Teams den Weg in die Halle nach Rockenhausen, 3 Teams mehr als zum letzten Weihnachtsturnier. Man war aber darauf vorbereitet: Wie immer gab es viel zu trinken, gut zu essen (Patty hatte ein echtes Weihnachtsmahl mit Wildschweingulasch, Rotkraut und Schneebällchen serviert) und die Poule Runden wurden nur bis 11 gespielt um die Wartezeiten zwischen den Spielen zu verkürzen. Wie so oft hatten wir Besuch aus dem Rheingau, dem Saarland, Herxheim und Rüsselsheim, aber auch drei Teams aus Strasbourg zog es in die Pfalz und direkt ins Halbfinale. In dem einen Halbfinale trafen die Strasbourger auf Patrick und Kai aus dem Saarland und im anderen gegen Marco und Uwe. Die Saarländer konnten sich relativ zügig durchsetzen und warteten dann auf ihre Gegner der anderen Partie. Bei einem Stand von 10:10 hatten die Jungs aus Rockenhausen die Möglichkeit das Spiel zu beenden und ins Finale einzuziehen, doch sie verpassten die Chance knapp und zwei Aufnahmen später war es dann zu spät. Eine relative spannenden Partie ging als letztes Spiel an diesem Abend zu Ende, denn das Finale wurde geteilt, damit man sich schnell auf dem Heimweg machen konnte. Die Rockenhäuser feierten noch in üblicher Manier ein bisschen weiter und ließen so die Feiertage ausklingen, bis Rockenhausen zum nächsten Turnier am 14. Januar wieder seine Pforten für die Bopuelspieler öffnet.

Wie immer findet ihr HIER die Bilder. Die Ergebnisse des 4. Hallenturniers sind leider beim Aufräumen verschwunden, daher können wir an dieser Stelle nicht damit dienen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.