Wir haben fertig!!!

Auch war so manche Flasche nach den Turnieren leer. Am vergangenen Samstag, den 06.03.2010 war das zehnte und wirklich allerletzte Hallenturnier in der Wintersaison 09/10 in Rockenhausen. Ab jetzt ist Sommer befohlen und deswegen ist auch die Winterlandschaft oben verschwunden und durch eine, leider leicht unscharfe, aber dafür sommerliche Variante ersetzt worden. 27 Mannschaften waren nochmal gekommen um sich mit Anderen zu messen, manche mit mehr, manche mit weniger Erfolg.

Vorab ist, wie ich finde, zu erwähnen, dass erstmals die Organisationshoheit eines Turnier dieser Winterserie in die Hände der „Jungs“ gelegt wurde. Auch wenn ein wenig Kritik geübt worden ist (siehe Kommentar letzter Turnierbericht), so finde ich doch, dass das Turnier durchweg gut organisiert war und gut über die Bühne ging.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Helden nicht nur dieses Turnieres, sondern aller Winterturniere. Da wären besonders zu erwähnen: Esther Geib für die Organisation und ihr ständiges Engagement; Uli Haag, Michael Schneider und Patrick Woll für ihre Verdienste in der Küche; Hans Bernhard, Elke Bandilla, Wolfgang Rüffer und seiner Frau, Eveline Neumann und all den Anderen die sich hinter die Theke gestellt haben, damit keiner verdursten muss; unserer vereinsinternen U30-Abteilung + Buschi für die Turnierleitungen; ebenso sei allen recht herzlich gedankt, die im Hintergrund geholfen haben und die ich hier vergessen habe namentlich zu erwähnen (nicht sauer sein!).

So aber nun muss auch noch etwas über das 10. Hallenturnier berichtet werden.

Im A-Turnier schafften es diesmal die Pfälzer-Teams im Halbfinale, den saarländischen Dauerangriff auf die ersten Plätze zu stoppen. Im ersten Halbfinale bremsten Marcel Böhm und Rolando Jecle die Saarbrücken/ St- Wendel-Kombi, Geraldine Bertram und Claude Galand (jun.), aus. Währenddessen mussten Rene und Marcello im zweiten Halbfinale in Traum vom zweiten Turniersieg in Folge aufgeben. Vereitelt wurde diese Vorstellung von unserem Neu-Rockenhäuser Oli Dechert und seiner Mitspieler Geli Schacht. Wie mittlerweile schon fast üblich, wurde auf das anschließende Finale verzichtet und die errungenen Preisgelder geteilt.

Weiter mit den Fakten zum B-Turnier. Man glaubt es kaum, aber hier genau das gleiche Bild wie im A-Turnier. Rockenhausen schickt im Alleingang alle verbliebenen Saarländer an die Theke und macht das B-Finale unter sich aus. Im ersten Halbfinale bezwangen Ralf und Esther niemand geringeren als Harry Khadouma und Norbert Bernhardt, während im zweiten Halbfinale die Sieger des 6. Hallenturniers, Karl-Heinz Gerlach und Josef Vitello, von Django und Sascha an die Theke verbannt wurden. Da Django kein Freund der Teilerei ist, wurde das B-Finale, wie es sich gehört, auch gespielt. Sascha und Django hatten im B-Finale dann diese Nase vorn und verhinderten damit auch die B-Turnierdoppelsieg von Esther und Ralf.

Fazit: Doppeltes Happy-End für die Pfalz – und ganz dickes Dankeschön an die Saarländer, dank denen unsere Turniere immer gut besucht waren. (Irgendwann kaufen wir für euch vielleicht sogar mal nen Kasten Karlsberg! Hansi-Urpils? – Logo!)

Zum Abschluss nochmal alles im Überblick:

A-Turnier

1. Plätze (geteilt)Schacht, GeliDechert, OliDFG Lu - Rockenhausen
Böhm, MarcelJecle, Rolando Bacharach / Viernheim
3. PlätzeBertram, GeraldineGaland, Claude (jun.)Saarbrücken / St. Wendel
MarcelloReneSaarwellingen / Hüttigw.

B-Turnier

1. PlatzTremel, DjangoMüller, SaschaRockenhausen / Höringen
2. PlatzGeib, EstherDingler, Ralfbeide Rockenhausen
3. PlätzeBernhardt, NorbertKhadouma, HarryWinterbach / Saarbrücken
Gerlach, Karl-HeinzVitello, Josefbeide TV Scheidt

Die Fotos liegen mir bereits vor und können, da die Fotogalerien leider immer noch nicht funktionieren, in meinem Picasa-Account angesehen werden. Diesen erreicht ihr über den Artikel „Wo sind die Bilder?„.

Rückblickend gesehen, war es aus rockenhäuser Sicht die erfolgreichste Winterhallensaison aller Zeiten. Nie waren es so viele Turniere, nie waren es so viele Teilnehmen, nie waren es so viele Helfer und nie hat es soviel Spaß gemacht.    Wir hoffen und freuen uns schon auf euch in der nächsten Wintersaison. Aber wer nicht so lange waren kann oder möchte, dem seien unsere Sommerturnier ans Herz gelegt. Derer gibt es zwei Stück und Informationen zu diesen gibt es auch auf der Homepage unter „Unsere Turniere„.

Bis spätestens im nächsten Winter….

Euer Webmaster

Dieser Beitrag wurde unter Hallenturniere abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.